Die weite Reise nach Gatow. mE

Dritter Spieltag der männlich E- Jugend


Unsere heutige Anreise ist nichts für Feiglinge. Gegen 11 Uhr haben wir uns an der Eile getroffen und sind mit 3 Autos nach Gatow gefahren. Vorher konnten wir erfahren, dass unsere D-Jugend gewonnen hatte. Somit waren wir gestärkt. In Gatow angekommen, begrüßte uns herrlicher Sonnenschein und eine gut beheizte Halle. Diesmal konnten wir auch während des Spiels bequem sitzen. Zwischen Kaffeeduft und Würstchengeruch, zeigten unsere Jungs mit Verbesserungsbedarf, was sie gelernt haben. Die letzten Trainingseinheiten standen ganz unter dem Motto: „Ball gut passen und sicher fangen.“ Wir werden besser, aber haben auch noch viel zu tun. Es waren nur 3 Mannschaften vor Ort. 2 Mannschaften konnten nur mit 6 Spielern starten, sodass wir zunächst 3 gegen 3 gespielt haben. In der zweiten Runde kämpften wir 6 gegen 6. Einen Sieg konnten wir heute leider nicht erzielen. Aber das entmutigt uns nicht, wir starten wieder am 23.02.2019. Vielen Dank an Philipp, der heute Schiedsrichter war und ein herzliches Dankeschön an die beiden Kampfrichter Niklas (Spieler der D-Jugend) und Mike (Vater von Jonas). Beide haben sich spontan zu dieser wichtigen Aufgabe bereiterklärt. Ein großer Dank auch an Sebastian (Vater von Timo), der heute unser Team als Mannschaftsbetreuer unterstützt hat. Es ist schön zu sehen, wie das gesamte Team (Eltern, wie Kinder) zusammenhalten und den Tag so schön wie möglich gestalten.