2 Heimspiele Knallerpokal und Liga

Das erste am 6.12 um 18:30 Uhr in der Eile. Pokal gegen, die in der Spree-Ostsee Liga führenden Füchse Berlin. Vorzeichen waren klar, die TuSler der klare Außenseiter, trotzdem freuten sich die Mädchen auf dieses Spiel. Die Partie ging auch los wie die Feuerwehr aber leider nur für die Spreefüchse. In nur 6Min führte der Gegner schon mit 5 Toren. Erst in der 7Min endlich das erste Tor der Gastgeber. Ab da gestaltete sich das Spiel ausgeglichen den die Abwehr sowie nun konzentrierte Angriffe der TuS führten dazu das man in der 17Min sogar den Ausgleich zum 7:7 und 8:8 erreichen konnte. Jetzt wollten die Mädchen aus dem Osten der Stadt schnell in Führung gehen, aber dieser Schuß ging nach hinten los. In Unterzahl, die die Gäste gnadenlos ausnutzten, lag man innerhalb von 5 Minuten mit 15:8 hinten. So ging es dann auch zum Pausentee.

In der 2.Halbzeit wollten die Mädchen der TuS an die 10 guten Minuten der 1.Halbzeit anknüpfen. Leider war die Luft und die Kraft noch nicht wieder da, so das die spielerisch und körperlich überlegenen Spielerinnen der Füchse, ihren Vorsprung weiter ausbauten. Erst wieder nach 10 min besann sich die Gastgeberinnen auf ihre Stärken, gute Abwehr, konzentrierte Angriffe. Den nur so konnte ein höherer Abstand als 15 Tore vermieden werden. Mit erhobenen Hauptes und einer menge Erfahrung, sowie schön anzuschauendes Handballspiel von beiden Mannschaften ging die Partie mit 18:33 aus. Die Zuschauer waren Toll in ihrer Unterstützung und Fair zu unseren Gegnern. Danke an alle Beteiligten zu diesen Event.

Esspielten: CassandraSchwarz (Tor), Melina Boß (Tor), Laney Henke (5/2), LuisaFörster, Rosalie Schwarz (1), Laila Benali, Lilly Reber(1), JenniferKoschnitzki, Eva Schwarz (1), Anna Förster (5), Sara Seelig (1), ElisaFruhriep (4)                                                                                               Trainer: Silvio Korn, Sebastian Hammer


Das 2 Heimspiel fand am Sonntag den 09.12.2018, auch in der Eilenburgerstrasse um 14.30 Uhr gegen den VfV Spandau statt.

Das Spiel in der Verbandsliga war für beide Mannschaften eine richtungsweise wichtige Partie. Den nur der Gewinner hält Anschluss an die Spitze. Der TuS war gewarnt vom Hinspiel in Spandau das man diesen Gegner zu keiner Zeit ins Rollen kommen lassen darf. Körperliche Überlegenheit konnten die Gastgeber nur spielerisch und mit einer massiven Abwehr begegnen. Wie in der Partie gegen die Füchse verschlief man den Anfang vor allem im Angriff. Erst in der 9Min gelang den Gastgeberinnen das erste Tor. Der Knoten war geplatzt, den nun rollten die Angriffe und Tor um Tor konnte man sich von den Gästen nun absetzten. Mit 11:6 ging es dann zum Pausentee. Der Plan für die 2 Halbzeit war den Vorsprung auszubauen um einen sicheren Sieg einzufahren. Dies gelang nur teilweise aber 6Min vor Ende war die Begegnung entschieden, den diesmal ließen die TuS Mädchen kein aufbäumen der Gäste, wie im Hinspiel, zu und so war das letzte Spiel des Jahres ein Erfolg mit 25:19, der der weiblichen B-Jugend in der Verbandsliga den 2 Tabellenplatz einbrachte. Auch diesmal vielen Dankan die Zuschauer und dem Schiedsgericht.

Allen Vereinsmitgliedern, Familien, Bekannten und Freunden wünscht die weibliche B-Jugend der TuS Hellersdorf eine schöne Weihnacht und ein gesundes neues Jahr.

Man sieht sich hoffentlich am 27.01.2019 zu unserem ersten Spiel im neuen Jahr, bei Narva Berlin.

Esspielten: CassandraSchwarz (Tor), Melina Boß (Tor), Laney Henke (3), RosalieSchwarz, Laila Benali, Lilly Reber(1), Jennifer Koschnitzki, EvaSchwarz, Anna Förster (4), Sara Seelig (5), Elisa Fruhriep (12)                                                                                                                       Trainer: Silvio Korn, Lea Kristan