Torreich zum Sieg

Sonntag, 18.11.18 – großer Heimspieltag in der Eile!
Nachdem sich die weibliche B-Jugend am frühen Morgen ihre zwei Punkte sichern konnte, wollten wir daran anschließen und in eigener Halle mit souveräner Leistung überzeugen.
Unsere Gegner?: Die dritte Frauenmannschaft des BFC Preussen – schwer einzuschätzen und auch ein Blick auf die Tabelle ließ vorher nicht erahnen, in welche Richtung diese Begegnung führen würde.

Im Training zuvor wurde der Fokus stärker auf die Abwehr gelegt und auch während der Kabinenansprache war klar rauszuhören, dass die Absprache am Kreis noch besser funktionieren musste, um den Gegnern keine einfachen Abschlüsse vom 6er zu ermöglichen. Im Angriff wollten wir mit Schnelligkeit und Treffsicherheit überzeugen, sodass besonders unsere Außenspieler dazu angehalten waren, den schnellen Weg nach vorne zu suchen.

Mit Anpfiff der ersten Halbzeit war die Halle gut gefüllt, unsere Motivation hoch und wir bereit aufs Ganze zu gehen.

Zu unserer Freude funktionierte an diesem Tag nahezu alles so, wie wir es uns vorgenommen hatten: Unsere Abwehr stand kompakt und durch ständige Kommunikation innerhalb des Mittelblocks sahen die Gegner den Großteil ihrer Abschlussmöglichkeiten auf den Außenpositionen, wo nur wenige ihrer Würfe erfolgreich verwandelt werden konnten. Die parierten und abgefangenen Bälle fanden einen schnellen Weg in die gegnerische Hälfte, sodass wir uns einen angemessenen Vorsprung über Kontertore sicherten. Auch im Positionsangriff schafften wir uns viele Lücken, über welche wir immer mehr Torerfolge erzielten.
Halbzeitstand 23:9.

Für die zweite Hälfte der Begegnung war die Ansage ganz klar: Trotz 14-Tore-Vorsprung nicht nachlassen! Weiter den schnellen Weg nach vorne anstreben und an die erste Halbzeit anknüpfen.

Gesagt, getan: Nach der Halbzeitpause sind wir weiter konsequent in den Tempogegenstoß gelaufen und haben uns auch durch kleinere Fehler nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sehr gute Konterpässe unserer Torhüterin und weitere Torerfolge führten zwei Minuten vor Abpfiff sogar zu unserem 40. Tor.

Endstand 40:18!

Mit unserer Leistung an diesem Spieltag sind wir mehr als zufrieden. Wir haben gezeigt, dass wir als Team ganz oben in der Liga mitspielen können und das wollen wir auch am 2.12. in Tegel wieder unter Beweis stellen!