Sieg im Spitzenspiel

SV Pfefferwerk.. – eine Mannschaft, bei der wir uns immer wieder selber im Weg stehen, warum weiß niemand so genau. Aus vergangenen Spielen kennen wir einzelne Spieler, (eigentlich) auch das Abwehrverhalten der Gegner. Am Samstag machte sich jedoch unsere Unsicherheit gegenüber Pfefferwerk im gesamten Spiel bemerkbar.

Dachte man zu Anfang noch, dass es kein schlechtes Spiel werden sollte, zeigte sich nach mehreren Minuten schon, dass wir vorallem im Angriff Probleme hatten, unser Spiel mit erfolgreichen Toren abzuschließen.

Des Weiteren fehlte in der Abwehr die nötige Absprache, die uns zum Sieg verhelfen sollte. Folglich kamen die Gäste oft über den Rückraum und die Außenpositionen zu ihren Torerfolgen. Einmal mehr zeigte dieses Spiel, wie schnell uns fehlende Konzentration und Koordination fast zwei Punkte gekostet hätten.

Dass es zu diesem Punkteverlust nicht kam, haben wir vorallem unserer Torhüterin zu verdanken. Maike zeigte die gesamten 50 Minuten eine starke Leistung und sorgte dafür, dass wir zu keiner Zeit hinter den Gästen lagen.
Endstand: 13:12 für TuS!