1. und 2. Männer zu Gast bei NARVA

Am kommenden Sonntag kommt es gleich zum doppelten Duell TuS Hellersdorf – SG NARVA Berlin. Für beide Hellersdorfer Teams geht es hierbei um richtungsweisende Spiele für die laufende Spielzeit.

Den Anfang macht die 2. Männer. Um 14 Uhr ist Anpfiff in der Halle in der Gürtelstraße am Ostkreuz. Die Jungs von Trainerin Gabriele Janke wollen den Erfolg vor der Herbstpause gegen Turnsport 11 veredeln und durch einen weiteren Sieg den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten. Nach drei heftigen Pleiten binnen einer Woche hatte die Mannschaft im Heimspiel gegen Turnsport die richtige Reaktion gezeigt und durch beherzten Handball zurück in die Erfolgsspur gefunden. Neben den sportlichen Zielen gibt es in diesem Spiel auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Mit Oliver Ostwald und Torsten Fehling sind in den Reihen der zweiten Mannschaft von NARVA gleich zwei Ex-Hellersdorfer vertreten. Sie sind mit Ihrer Mannschaft ein wenig besser in die Saison gestartet und können aktuell noch 2 Punkte mehr auf der Habenseite verbuchen.

Um 16 Uhr kommt es zum erneuten Duell SG NARVA – TuS Hellersdorf. Dann kreuzen die 1. Mannschaften der beiden Vereine Ihre Klingen. Beide Teams sind sehr verhalten in die Saison gestartet und stehen nach der Herbstpause mit identischem Punktekonto (2:8 Punkte) auf Tabellenplatz 12 (NARVA) und 10 (TuS Hellersdorf). Es geht es also um nicht weniger als ganz wichtige Punkte, will man den Anschluss an die vorderen Plätze nicht sofort aus den Augen verlieren. Auch hier kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Coach Ostwald, der mittlerweile als Co-Trainer die Narvaristi betreut. Es geht also neben den Punkten auch noch um einiges mehr. Mancher Ex-Torwart der Hellersdorfer wird sicherlich sogar davon sprechen, dass es eine „Frage der Ehre“ sei, hier die Punkte für sich zu beanspruchen. Und nach dem schwachen Heimauftritt gegen Spandau hat unsere Mannschaft ja auch noch einiges wieder gut zu machen.

Ihr seht: Für Spannung wird gesort sein, wenn es am Sonntag in der Gürtelstraße um Punkte geht. Also begleitet die Teams zu Ihren schweren Aufgaben und sorgt wie immer dafür, dass unsere Teams auch auswärts in den Genuss einer Heimspielatmosphäre kommen. Dann wird vielleicht der ein oder andere Punkt mit nach Hellersdorf gebracht!