A-Jugend baut ihre Serie aus

Nachdem wir in der Vorwoche mit einigem Respekt mit nur acht Spielern zur SG GM/BTSV 1850 (51:23 Sieg gegen SV Pfefferwerk II)  gereist sind, empfingen wir am Samstag mit TuS Neukölln eine bis dato ungeschlagene Mannschaft in der Eile.

Die SG, wohl etwas ersatzgeschwächt, konnte unserem Spiel nicht lange Paroli bieten, unsere Jungs ließen nie einen Zweifel daran aufkommen, wer die Halle als Sieger verlassen sollte. Trotzdem leisteten wir uns einige Unstimmigkeiten in der Abwehr, sonst wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen. Am Ende hieß es dann 38:22.

Spieler: Paul (11), Leon (9), Martin (7), Dominique (4), Nico (4), Limin (3), Marvin, Charlie

 

Gegen unsere Namensvetter aus Neukölln gelang unseren Jungs ein wirklich gutes Spiel. Die körperliche Überlegenheit der Gäste brachte ihnen keinen Erfolg. Eine sehr kämpferische Leistung, mit schnellen Beinen in der Abwehr und daraus resultierenden Tempogegenstößen, wurde mit einem verdienten 32:21 Sieg gekrönt.

Es scheint als greifen die Zahnräder langsam ineinander, die Abläufe automatisieren sich, Nico entwickelt sich zum Shooter, Limin ist eine echte Verstärkung auf außen (Dank seiner Notizen). Das macht Mut für diese junge Mannschaft, um mit großem Selbstbewusstsein – aber bitte mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben – in die nächsten Spiele zu gehen, um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Auch für unseren Torwart Charlie scheint die Aufgabe in der A-Jugend nicht zu groß, mit tollen Paraden zeigt er immer wieder, dass er ein fester Bestandteil und Rückhalt dieser Mannschaft ist.

Spieler: Paul (10), Limin (6), Nico (5), Leon (4), Dominique (3), Oliver (2), Martin (1), Erich (1), Yannick, Florian, Marvin, Charlie