A-Jugend gewinnt 1. Heimspiel am Ende souverän

Am Samstag Nachmittag hatte unsere mA-Jugend zum ersten Heimspiel der Saison den Charlottenburger HC zu Gast in der Eile. Die mit nur 7 Spieler angereisten, später im Spiel auf sechs reduzierten Gäste sollten letztendlich chancenlos die Heimreise antreten.

Von Beginn an entwickelte sich ein zähes Spiel, die ersten Möglichkeiten blieben auf beiden Seiten allesamt ungenutzt. Die zahlreichen und lautstarken Zuschauer in der Eile waren zu bewundern, obwohl all ihre Anfeuerungsversuche keinen Erfolg brachten.

Viel zu umständlich und zu langsam versuchte unsere Mannschaft die einstudierten Systeme zu spielen, statt mit schnellem temporeichen Spiel den Gegner müde zu spielen. Mit einer gut gefüllten Ersatzbank wäre dies gegen einen Gegner der keine Wechsler auf der Bank hatte, die leichtere Variante gewesen. Folglich fielen in der ersten Halbzeit auch nur 14 Tore – Halbzeitstand 11:3.

In der Kabine wurden die Jungs dann auch auf diesen Umstand hingewiesen. Einfaches 1:1, Stoßen in Lücken, paralleles weiterspielen, so sollte die zweite Halbzeit dann eine etwas ansehnlichere werden.

Jetzt wurde schneller gespielt, zahlreiche Tempogegenstöße erfolgreich abgeschlossen. Die zu Unrecht dezimierten Gäste brachen nun völlig ein und kassierten am Ende eine 29:9 Niederlage. Unsere Mannschaft zeigte sich in der zweiten Halbzeit sehr diszipliniert, spielte solide ihr Pensum runter. Zum eigenen Schutz vor unnötigen weiteren Zeitstrafen wechselten wir dann auch munter durch, so dass alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekamen.

Am Ende des Spieltages steht unsere A-Jugend als Spitzenreiter der Landesliga gut da. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob dieser Platz verteidigt werden kann.

Spieler: Paul (12), Dominique (7), Yannick (4), Nico (2), Leon (2), Martin (1), Florian (1), Limin, Oliver, Charlie

Nächstes Auswärtsspiel: Sa 26.09. um 15.45 Uhr bei SG GM/BTSV 1850